Risikotest auf venöse Erkrankungen

Venenerkrankungen zählen zu den so genannten "Volkskrankheiten", denn ein Drittel der erwachsenen Deutschen leidet unter Krampfadern, Venenentzündung, Geschwüren oder Thrombose. Damit erhöht sich das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Die Ursachen für Venenkrankheiten sind Bewegungsmangel, überwiegend sitzende oder stehende Beschäftigung, Übergewicht, Rauchen, Vererbung …

Aufklärung, frühzeitiges Erkennen und rechtzeitige Behandlung können schwere Erkrankungen verhindern. Mit unserem Fragebogen ermitteln wir Ihr Risiko für eine Venenerkrankung.

1. Alter und Geschlecht
  Ich bin Jahre alt.
Weiblich
Männlich

2. Körpermaße
  Gewicht kg
  Größe cm

3. Familienanamnese
Meine Eltern haben/hatten Krampfadern Nein Ein Elternteil Beide Eltern

Meine Eltern hatten schon einmal eine oberflächliche Venenentzündung Nein Ein Elternteil Beide Eltern

Meine Eltern hatten schon einmal eine tiefe Beinvenenthrombose Nein Ein Elternteil Beide Eltern

Meine Eltern hatten schon einmal ein offenes Bein
(Unterschenkelgeschwür)
Nein Ein Elternteil Beide Eltern

4. Eigene Anamnese
Ich hatte schon einmal eine oberflächliche Venenentzündung Nein Ja

Ich hatte schon einmal eine tiefe Beinvenenthrombose Nein Ja

Ich hatte schon einmal ein offenes Bein
(Unterschenkelgeschwür)
Nein Ja

5. Beschwerden
Mein(e) Bein(e) schwellen im Tagesverlauf zunehmend an Nein Ja, mäßig Ja, ausgeprägt

Ich habe schwere Beine, insbesonders bei längerem Sitzen und Stehen Nein Ja, mäßig Ja, ausgeprägt

Die Haut an meinem Unterschenkel ist bräunlich verfärbt Nein Ja, mäßig Ja, ausgeprägt

Ich habe sichtbare Krampfadern Nein Ja, mäßig Ja, ausgeprägt

Ich habe ein offenes Bein Nein Ja, mäßig Ja, ausgeprägt

Ihr Risiko:

• zurück